Željko Samardžić

Željko Samardžić zählt zu den populärsten Sängern im Bereich des früheren Jugoslawien. Große Erfolge gelangen Samardžić mit seinen zahlreichen Balladen, in denen seine emotional klingende Stimme besonders zur Geltung kommt. In Kombination mit seiner charmanten Erscheinung wurde er zum Liebling des weiblichen Publikums. Seine Lieder werden von Vertretern dreier unterschiedlicher Generationen gerne gehört, jahrelang füllte er die größten Konzerthallen der Region. Bislang hat er 12 Alben veröffentlicht.

Goca Lazarević

Gordana – Goca Lazarević ist seit Jahrzehnten eine der erfolgreichsten serbischen Folksängerinnen. Ihr Repertoire umfasst Volkslieder und Balladen aus ihrer Heimat, aber auch russische Romanzen und Melodien des „starogradska – altstädtischen“ Liedguts.

Tijana Dapčević

Tijana Dapčević ist eine mazedonisch-serbische Popsängerin und Professorin für Violoncello. Sie hat mehrere angesehene Musikpreise gewonnen und fünf Alben veröffentlicht. Neben ihrer Musikkarriere tritt sie auch als Schauspielerin sowie Radio- und Fernsehmoderatorin in Erscheinung und nahm für Mazedonien am Eurovision Song Contest (ESC) in Kopenhagen teil. Die charismatische Sängerin gibt neben ihren zahlreichen berühmten Songs auch Welthits aus Klassik, Pop und Jazz zum Besten. Sie begeistert das Publikum in Serbien und den angrenzenden Regionen nicht nur mit ihrer eindrucksvollen Stimme, sondern auch mit ihrer bestechenden Bühnenpräsenz.

Danica Krstić

Danica Krstić ist eine junge serbische Sängerin, die beim Eurovision Song Contest 2018 hervorstach, wo sie gemeinsam mit Balkanika und Sanja Ilić Serbien vertreten hat. Ihre makellose Stimme mit außerordentlicher Stimmkraft stellt sie in den Dienst der Ethno-Musik, wofür sie den Preis zur Bewahrung von serbischem Kulturgut gewonnen hat.

Nikola Rokvić

Nikola Rokvić, der Sohn des berühmten serbischen Folksängers Marinko Rokvić, ist ein serbischer Popsänger der jüngeren Generation und hat bereits mit seinen ersten öffentlichen Auftritten die Herzen des Publikums erobert. Die große Bandbreite seiner Stimme prädestiniert ihn für ein umfangreiches Repertoire, das von klassischen bis hin zu Sevdah-Melodien reicht.

Maestro Vojkan Borisavljević

Vojislav „Vojkan“ Borisavljević ist ein berühmter serbischer Komponist und Dirigent. Von ihm stammen die bekanntesten Melodien der Popmusik im ehemaligen Jugoslawien, wie beispielsweise „Odiseja“, „Ljubav je samo reč“ oder „A sad adio“.
Borisavljević ist regelmäßiger Gast bei nationalen sowie internationalen Musik-, Theater- und Filmfestivals, wo er für sein Schaffen mehrfach ausgezeichnet wurde.
Auf dem „Heiligen Sava Ball“ in Wien wird Maestro Borisavljević das Stanislav Binicki-Ensemble des Verteidigungsministeriums Serbiens dirigieren.

Iva Mrvoš Anokić

Die in Wien lebende Mezzosopranistin Iva Mrvoš Anokić absolvierte das Gesangsstudium an der Belgrader Musikakademie. Als Stipendiatin der norwegischen Regierung hat sie auch ein Masterstudium an der Fakultät für Musik und Tanz an der Universität Stavanger abgeschlossen. Sie gastierte an verschiedenen Opernhäusern in ganz Europa. Außerdem tritt sie als Konzertsängerin auf. Im Jahr 2011 gewann sie in Norwegen den angesehenen künstlerischen Shell-Preis.

Ranko Jović

Der Tenor Ranko Jović ist Opernsänger und Mitglied des Nationaltheaters in Belgrad. Neben Opernarien und Romanzen singt er mit großem Erfolg auch neapolitanische Lieder sowie Evergreens und Schlagermelodien. Durch seine regelmäßigen Auftritte beim „Heiligen Sava Ball“ in Wien ist er mit seinem glanzvollen Repertoire zum Liebling der Ballgäste geworden.

Das „Stanislav Binicki“-Ensemble des Verteidigungsministeriums Serbiens

Das „Stanislav Binicki“-Ensemble des Verteidigungsministeriums Serbiens setzt sich aus dem Symphonie- und dem Kammerorchester zusammen. Das Ensemble absolvierte bemerkenswerte Auftritte bei zahlreichen internationalen Festivals, wo 7.500 vielfältige Musikprogramme vor dem mehr als 5.000.000 Besucher ausgeführt worden sind.
Aufgrund seiner erfolgreichen Zusammenarbeit mit ausländischen Institutionen gastierte das Ensemble bereits in Belgien, der Schweiz, in Österreich, Bulgarien, Tschechien, Polen, Italien, Ungarn, Rumänien, Deutschland und Russland.

Polizeiorchester des Innenministeriums der Republik Srpska

Das Polizeiorchester wurde am 1. Dezember 2017 als eines der Symbole des Innenministeriums und der Republik Srpska gegründet. Das Orchester nimmt an allen bedeutenden Ereignissen von republikanischer Bedeutung teil, bei Paraden, bei Konzerten und beim Empfang hoher Delegationen während des Besuchs in der Republik Srpska.

Das Orchester zählt 20 professionelle Musiker, und im Repertoire befinden sich Werke der klassischen Musik, der heimatliebenden Komposition sowie der Überarbeitung von Unterhaltungs- und Filmmusik.

Der Auftritt auf dem Hl. Sava Ball in Wien ist das erste Gastspiel des Orchesters außerhalb der Republik Srpska. Alle Mitglieder sind sehr glücklich und aufgeregt, dass ihnen eine große Ehre zuteilwurde, ihre Arbeit zusammen mit bedeutenden Künstlerinnen und Künstlern aus der Welt der Musik zu präsentieren und die Republik Srpska bei so einer wichtigen Veranstaltung in der Diaspora zu vertreten, dem Hl. Sava Ball.

 

Trio Piller

Danijel, Darko i Sandra Piller  wurden der Öffentlichkeit 2009 bekannt, als sie die erste Staffel der Serbischen Edition ,,Got Talent‘‘ gewannen. Dank diesem Erfolg erfuhr ganz Serbien von ihnen. Den Preis in Höhe von 100.000€ haben sie genutzt, um sich die Ausbildung in Wien leisten zu können.

Alle drei wurden in Wien geboren, sind aber später nach Belgrad übersiedelt. Mit Musik beschäftigen sie sich von klein auf und haben in Serbien die Musikschule absolviert. Als Kinder haben sie selbst Geld verdient, indem sie auf der Knez Mihailova-Straße in Belgrad gespielt und mit ihrem Können die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich gezogen haben.

Die Rückkehr nach Wien hat ihnen ein neues Leben, Wissen und Erfolg gebracht. 2013 haben sie an der bekannten TV-Show ,,Die große Chance‘‘ teilgenommen und es bis ins Finale geschafft.

Heutzutage sind die Brüder in Österreich bekannt und geschätzt. Die Schwester Sandra tritt von Zeit zu Zeit mit ihren Brüdern bei Konzerten auf, ist aber nicht so aktiv wie Danijel und Darko.

Moderatoren

Jelena Jovičić

Jelena Jovičić ist Schauspielerin und Ensemblemitglied des Terazije Theatre in Belgrad. Sie begeistert das Publikum mit ihrem schauspielerischen, gesanglichen sowie tänzerischen Können und ihrer außergewöhnlichen Schönheit.
Ihre Karriere als Schauspielerin begann sie im Jahr 2001. Bis heute hat sie Rollen in mehr als fünfzehn Musicals sowie zahlreichen Theateraufführungen und Fernsehserien übernommen.

Mit dem Singen hat sie bereits als Teenager angefangen. Sie spielt Klavier und ist von der traditionellen serbischen Musik begeistert.

Mit großem Engagement und viel Elan wird sie als Moderatorin durch den „Heiligen Sava Ball“ 2019 in Wien führen.

Slobodan Stefanović

Slobodan Stefanović ist ein serbischer Theater- und Fernsehschauspieler sowie Ensemblemitglied des Terazije Theatre in Belgrad. Zudem ist er für sein Gesangstalent bekannt. Er hat mehrere künstlerische Preise gewonnen, unter anderem wurde er im Jahr 2017 von der Stadt Belgrad als bester Darsteller für die Rolle des Phantoms in dem Musical „Das Phantom der Oper“ preisgekrönt. Er ist der Autor und Moderator des beliebten kulinarischen Showprogramms „Mr. Kitchen“.

Stefanović spricht fließend Deutsch und wird gemeinsam mit seiner Kollegin Jelena Jovičić das Programm des „Heiligen Sava Balls“ 2019 in Wien moderieren.